Onlineshop in und nach der Krise

Onlineshop mit woocommerce: Damit kommen sie besser durch die Coronakrise

Onlineshop als perfekte Ergänzung zu einem Ladengeschäft

Ja – die Überschrift ist etwas reißerisch. Doch aus unserer Sicht in ihrer Aussage absolut ernst zu nehmen. Zur Zeit lässt Corona die Welt stillstehen und eine der leidtragendsten Branchen ist der stationäre Einzelhandel. 100 % Umsatzeinbruch hören sich nach Horrorszenarien an die ein Hollywood-Blockbuster schreibt, doch genau diese haben wir jetzt in unserer realen Welt. Der Lockdown ist da und Geschäfte, welche nicht für allgemeine Bedürfnisse wie Nahrung oder Medizin sorgen, mussten schließen. Das kostet Existenzen!

Der Standort – im eCommerce irrelevant

Die meisten Standorte sind an eine Immobilie gebunden. In diesem Wort steckt der Haken per Definition. Denn durch die Immobilität des Ladens sind Sie als Ladner auch an alle äußeren Einflüsse dieses Standorts gebunden.

  • Demografische Veränderungen
  • Infrastrukturelle Veränderungen
  • Politisch bedingte Beeinflussungen

Was nur einige der Faktoren sind, die negativen Einfluss auf Standorte haben können. Ihr virtuelles Ladenlokal unterliegt diesen Einflüssen nicht. Nehmen wir die aktuelle Situation (Covid-19) als Beispiel. Durch politische Beeinflussung und verändertes Kundenverhalten stürzen stationäre Läden gerade in eine schon lange nicht mehr dagewesene Krise.

Der Stationäre Handel mit Onlineshop. Die Osnabrücker WordPress- und woocommerce-Agentur betreut in der Coronakrise

Wohingegen Läden mit zweitem Standbein, einem Onlineshop, zwei- bis dreistellige Wachstumszahlen verzeichnen können. Das beste Beispiel hierfür ist die Umsatz-Statistik eines Onlineshops welchen wir vor einiger Zeit für einen Kunden erstellt haben.

Onlineshop erstellen

Eines der meist gehörten Argumente gegen einen Onlineshop ist die Aussage: „Naja, gegen Amazon und Co. Kommt man ja eh nicht an.“ Amazon ist der Gigant im Online-Business und es besteht kein Zweifel daran, dass dieser Riese auch die meisten Marktanteile weltweit hält. Doch lange nicht alle. Der deutschlandweite Umsatz im Onlinehandel betrug 2018 ca. 63 Milliarden Euro, was übrigens etwa 10 % des gesamten Einzelhandelsvolumen ausmachte. Amazon hat lediglich einen Anteil von 16 % an diesem Gesamtumsatz (IFH Branchenreport 2018).

Im Bewusstein Ihrer Kunden

Aber auch das Bewusstsein der Einkäufer verändert sich. Es wird nach Alternativen gesucht. Aussagen wie: „Ich versuche nicht immer bei Amazon zu bestellen“, werden immer öfter wahrgenommen. Leider muss man hier sagen, dass gute Alternativen rar sind. Ein Grund hierfür ist vielleicht das fehlende Verständnis, was den Kunden in einem Onlineshop einkaufen lässt. Hierzu verweise ich gerne auf ein Zitat von Jeff Bazos. Wer diesen Herren noch nicht kennt, lernt jetzt den Betreiber eines der erfolgreichsten Onlineshops weltweit kennen.

„Wenn es den einen Grund gibt, warum wir (Amazon) seit den letzten sechs Jahren erfolgreicher sind als die Konkurrenz im Internet, dann ist es, weil wir die Kundenzufriedenheit und das Erlebnis bei uns einzukaufen in den absoluten Fokus stellen. Und ich glaube, für jedes Unternehmen sollte dies der Hauptfokus sein.“ (frei übersetzt)

Jeff Bazos – CEO Amazon

Es gibt Gründe, warum Menschen zu Ihnen in den Laden kommen und einkaufen. Ohne zu tief auf diese einzugehen, müssen Sie nichts weiter tun, als dieselben Anreize auch in Ihrem Onlineshop zu schaffen.

Drei Gründe für einen Onlineshop

24 Stunden Einkaufserlebnis bieten

Mit einem Onlineshop ermöglichen Sie es, Käufern zu jeder Tages- und Nachtzeit durch Ihr Sortiment zu stöbern und einzukaufen. Dieses Plus an Flexibilität, welches Sie den Kunden bietet, ist ein echter Vorteil gegenüber anderen Branchenteilnehmern, die immer noch nur stationär verkaufen. Als absoluten Vorteil sehen wir die Integration mit Ihren Social-Media-Accounts damit Sie Ihre Zielgruppe optimal erreichen.

Der Stationäre Handel mit Onlineshop. Die Osnabrücker WordPress- und woocommerce-Agentur betreut in der Coronakrise

Zielgruppe vergrößern

Limitiert auf die Zielgruppe vor Ort, ermöglicht es Ihnen eine eCommerce-Lösung das Ausweiten auf einen viel größerer Kundenbereich. Deutschlandweit? Im gesamten deutschsprachigen Raum? Europaweit? Mit der richtigen Lösung überhaupt kein Problem! Erhöhen Sie Ihren Cashflow und sprechen Sie eine riesige Zielgruppe an.

Der Stationäre Handel mit Onlineshop. Die Osnabrücker WordPress- und woocommerce-Agentur betreut in der Coronakrise

Analyse und Einkaufsverhalten in woocommerce mit Auswertung

In einem Laden ist es oft unmöglich genau zu sagen wie oft und wie lange ein Kunde sich in diesem aufhält, bevor er etwas kauft. Im Gegensatz dazu kann man, trotz Beachtung der rechtlichen Grundlagen, in einem Onlineshop nahezu jeden Klick analysieren. Diese „Insider-Daten“ ermöglichen es, das vorangegangene Zitat von Jeff Bakos optimal umzusetzen und das Erlebnis für den Kunden laufend zu verbessern.

Online-Shop oder Ladenlokal?

Oft bekommt man als Unternehmer das Gefühl sich entscheiden zu müssen. Verkaufe ich stationär und standortgebunden oder entscheide ich mich für eine digitale Lösung und verzichte auf die Vorteile eines Ladenlokals. Für uns schließt das eine das andere nicht aus. Ganz im Gegenteil! Sie wollen wissen warum Sie jetzt eine Omnichannel-Lösung (die Kombination eines Ladens und Onlineshops) benötigen und sich damit perfekt für die Zukunft aufstellen?

Kostenlose Beratung in der Krise

woocomerce begeistert unsere Kunden

HASEGOLD bietet während der Corona-Krise kostenlose Beratungsgespräche (natürlich digital per Google Hangout) zu den Themen Onlineshop Erstellung, Omnichannel-Lösungen und Online-Marketing an. Unser Augenmerk liegt auf WordPress-woocommerce-Shops.

Unsere Experten Detlef Heese und Roland Schwarz stehen Ihnen während dieser Zeit Rede und Antwort. Nutzen Sie diese Chance! Vereinbaren Sie direkt einen Termin mit uns.


 

Hasegold bei Tw.fb.Ig.Yt.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.